13 May 2013

Eine Zeitreise durch die Luxemburger Geschäftswelt

von Good Idea | Kommentieren

Die Welt der Waren und Geschäfte übt heute mehr denn je eine Faszination aus, der sich kaum einer entziehen kann. Am Beispiel Luxemburgs geht die Ausstellung „Shop, Shop, Shop“ Historischen Museum der Stadt Luxemburg vom 17. Mai 2013 bis zum 30. März 2014 der Frage nach, wie sich die Stadt zunehmend zu einem Ort des Einkaufens bzw. “Shoppings” entwickeln konnte.

Die Ausstellung erläutert anschaulich, wie der Handel sich über die Jahrzehnte entwickelt hat. So geht es beispielsweise um das Entstehen der noch heute sehr erfolgreichen Braderien, das Aufkommen von Selbstbedienung, Einkaufszentren und des elektronischen Handels. Anhand vieler Exponate wird die Zeitreise anschaulich.

Zu sehen sind unter anderem antike Vitrinen, Tresen, Registrierkassen, Verpackungen, Hutschachteln, Tüten, Werbeplakate und Schaufensterpuppen sowie historische Kinderkaufläden. Sie verströmen den Charme einer “guten alten Zeit” und wecken vielfältige Erinnerungen. Mehr Infos finden Sie auf der Internetseite des Museums.

 

Stimmen Sie für die Good Idea der Woche ab!
Jede Woche präsentieren wir Ihnen die Good Idea mit den meisten Stimmen
Bewerten 2 Stimmen
Posten Sie Ihre gute Idee
0 Kommentar
Laisser un commentaire

*Obligatoire

Comment

*required

Kommentieren

*erforderlich

Kommentéieren

*obligatoresch




Besuchen Sie das Großherzogtum!