03 Jul 2014

„Eiszapfen“ als sommerliche Delikatesse

von Good Idea | Kommentieren Ich bin der HändlerUpdate

Wer kennt sie nicht, die kleinen roten Knollen namens Radieschen… von außen (wein)rot, von innen weiß, insgesamt meist schärfer im Geschmack.

Bei einem Besuch auf dem Luxemburger Wochenmarkt werden Sie feststellen, dass es neben den roten noch andere interessante Sorten des scheinbar so „normalen“ Radieschen gibt: rot-weiße, weiße, rosa-farbene und die sogenannten „Eiszapfen“ (auf Französisch: glaçon).

Alle werden in Luxemburg von März bis Dezember angebaut. Aktuell, da es draußen schön warm ist und die Tage lang, wächst Radieschen hierzulande auch ohne schützendes Gewächshaus.

Der Vorsitzende des „Lëtzebuerger Maarteverbandes“ Niki Kirsch gibt drei Tipps, wie man Radieschen am besten verwendet

Zum Aperitif:

  • Waschen, Blätter und Wurzeln entfernen und roh servieren.
  • Mit etwas Salz perfekt zu einem kühlen Bier.

 

Im Salat:

  • Hierzu einfach zusätzlich in Scheiben schneiden und untermischen.

 

Als Gemüsebeilage:

  • Zu verschiedenen Gerichten (insbesondere die „Eiszapfen“ eigenen sich hierzu)
  • Säubern, evtl. kleiner schneiden, in einer Pfanne mit Butter bei wenig Hitze schmoren.
  • Schmeckt wie Rüben, aber weniger intensiv. Sehr gut auch im Wok zu verwenden.

 

Guten Appetit!

Schauen Sie doch mal auf dem Wochenmarkt vorbei! Da finden Sie neben Radieschen noch viele andere „Markt-Good Ideas“!

Good Idea : Schmoren Sie die „Eiszapfen“ in der Pfanne… eine köstliche Beilage!
Radieschen werden in Luxemburg von März bis Dezember angebaut – im Sommer natürlich ohne zusätzliche Wärmegabe.

Frischmärkte


Place Guillaume II
L-2090 Luxembourg

 +352 43 94 44 1

 Elisabeth.cruz@clc.lu
 
 Mittwochs und samstags von 7 bis 13.30 Uhr.
Stimmen Sie für die Good Idea der Woche ab!
Jede Woche präsentieren wir Ihnen die Good Idea mit den meisten Stimmen
Bewerten 0 Stimmen
Posten Sie Ihre gute Idee
0 Kommentar
Laisser un commentaire

*Obligatoire

Comment

*required

Kommentieren

*erforderlich

Kommentéieren

*obligatoresch




Besuchen Sie das Großherzogtum!