Schueberfouer

Es war einmal… im Jahr 1340. Keine ultramodernen Fahrgeschäfte, kein buntes Kirmestreiben, aber eine weitreichende Entscheidung: Johann, König von Böhmen und Graf von Luxemburg (auch Johann der Blinde genannt) ruft am 20. Oktober per Dekret einen mehrtägigen Jahrmarkt aus. Kaufleute, die auf der Handelsstraße zwischen Flandern und Italien unterwegs waren, konnten so in Luxemburg zum Ende der Erntezeit Handel treiben.

Aus dem mittelalterlichen Jahrmarkt hat sich bis heute eine der größten Kirmesveranstaltungen Europas entwickelt, zu der Schausteller aus sieben europäischen Ländern anreisen. Für viele gehört die Schueberfouer (zu Deutsch „Schobermesse“) aufgrund ihrer Dauer von insgesamt 20 Tagen und der zentralen Lage im Herzen Europas zu den attraktivsten Veranstaltungen des Jahres. Zwischen Ende August und Anfang September kommen jedes Jahr rund 2 Millionen Besucher auf die Schueberfouer.

Seit über 400 Jahren findet sie auf dem Glacis statt, einer großen Freifläche unweit des Stadtzentrums von Luxemburg-Stadt und dem Europa- und Bankenviertel Kirchberg, sowie in direkter Nachbarschaft zum charmanten Viertel Limpertsberg. Und was erwartet Sie dort? Über 200 verschiedene, traditionelle wie außergewöhnliche Kirmesangebote, darunter unter anderem zwei Achterbahnen, das weithin sichtbare Riesenrad und allein 12 großen Restaurants. Hinzu kommen rund 100 Verkaufsstände in der Allée Scheffer. Das alles verspricht Kirmes- und Jahrmarktvergnügen pur!

So eine berühmte Veranstaltung braucht natürlich auch ein Maskottchen! Diese Rolle übernimmt das Schaf „Lämmy“. Die Figur wurde vom Künstler Milli Schlesser geschaffen und erinnert an Tradition und Geschichte der Schueberfouer. Lämmy gibt es übrigens in Form verschiedenster Andenken zu kaufen. Zur Eröffnung ziehen Musikanten mit Schafen zur Fouer. Das alles unter den Klängen des „Hämmelsmarsch“. Eine Hörprobe finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über das Leben auf der Fouer. Wir haben mit drei Menschen gesprochen, die seit vielen Jahren dabei sind. Lesen Sie hier mehr.

Ein entspannter Schueberfouer-Aufenthalt beginnt mit einer entspannten Anreise. Informationen zum P&R-System und dem öffentlichen Nahverkehr finden Sie auf der Internetseite der Stadt Luxemburg.

Auf der „Fouer“ ist jeden Tag etwas los. Werfen Sie ein Blick in das Kirmes-Programm auf der offiziellen Internetseite der Schueberfouer.

Um sich zu orientieren, finden Sie hier den Lageplan der Schueberfouer.




Besuchen Sie das Großherzogtum!